Fragen 1 – 15

Da bin ich wieder. Also, die Beteiligung an den Fragen war ja nicht so dolle. Das kann beim nächsten Mal nur besser werden.

Dann will ich mich mal selber ans Werk machen.

1. Was war die beste Entscheidung die du bisher getroffen hast?

Egal in welcher Krise ich gesteckt habe, einfach immer weiter zu machen. Ich lebe wahnsinnig gerne.

2. Was würdest du gerne noch lernen?

Gott, so viel: Eine gute Mutter sein, nähen, stricken, zeichnen, französisch, gewaltfreie Kommunikation, Mediation, systemische Fragestellung, immer besser kochen und backen, immer besser trainieren, richtig zuhören, Bücher schreiben, Klavier spielen und und und….

3. Was ist dein Lieblingswochentag?

Sonntag. Früher war es der Samstag, weil 2 freie Tage vor mir lagen. Das ist sehr, sehr lange her. Seitdem die Kinder auf der Welt sind ist der Sonntag „Familientag“ (wenn ich nicht gerade ein Seminar gebe). Ich liebe die Sonntage die viel Zeit zum reden, spielen und unternehmen lassen. Leider oft auch für

viel Hausarbeit, weil ich das den Rest der Woche sonst nicht schaffe. Wer es sich mit mir richtig versauen will, ruft Sonntags an.

4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?

Es gibt immer eine gewaltfreie Lösung.

5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?

AUF ALLE FÄLLE. Hier ziehe ich nur mit den Füßen zuerst aus (oder wenn eine Zombie-Apokalypse droht).

6. Welches Buch hat dich bewegt?

Dutzende. Ich mag die gar nicht in eine Reihenfolge bringen. Ich nenne nur eins stellvertretend: Traumfänger von Marlo Morgan.

7. Verliebst du dich schnell?

Früher: Oh ja. Ein Blick und zack. Heute nicht mehr. Ich weiß sehr zu schätzen, was ich habe <3.

8. Deine Lieblingseissorte?

Ich esse nicht besonders gerne Eis.

9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?

Aber ja. Humor, Energie, Tierliebe, Streitsucht, Kampfgeist.

10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?

Chirag Patel. Ein toller Trainer.

11. Dein peinlichstes Erlebnis?

Als ich bei einer Freundin übernachtet habe und morgens, ganz früh, auf die Toilette musste. Ich hatte die Brille nicht auf der Nase und bin blind ins Bad gestolpert. Als ich auf dem Klo saß, fielen mir die vielen Klamotten neben der Badewanne auf. Ich schaute nach links und da stand der nackte Mann meiner Freundin am Waschbecken und rasierte sich…

12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?

The promise you made von Cock Robin

13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?

Meine Familie.

14. Wann warst du das letzte Mal nervös?

Beim Vorstellungsgespräch.

15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Die Vielzahl der kleinen Dinge. Die Menschen und Tiere die hier leben, der Geruch, der Garten, wie sich Sachen anfühlen. Mein Bett, meine Dusche, meine Toilette!

Vielleicht hat ja doch noch jemand Lust mitzumachen.

In diesem Sinne, bis die Tage,

Fragma.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s