Erzähl doch mal!

Heute würde ich mich echt freuen, mal etwas von euch zu lesen. Natürlich nur, wenn Ihr Lust habt. Die Kommentare bieten schon reichlich Platz dafür. Ich weiß, unter euch sind ein paar ganz scheue Rehe. Aber ich will ja keine Bilder oder persönliche Daten von euch. Ich würde gerne mehr erfahren, wer ihr seid, wovon ihr träumt, was euch umtreibt.

Ich schreibe 15 Fragen auf. Ihr entscheidet. Vielleicht wollt ihr gar nichts sagen (oh Gott, hoffentlich nicht, weil ihr nichts zu sagen habt 😳). Vielleicht wollt ihr nur einige Fragen beantworten die euch ansprechen (manchmal bin ich schon froh, nach Plänen oder Träumen gefragt zu werden) oder ihr habt richtig Lust alles zu beantworten. Ich lasse mich da einfach überraschen. Notiert einfach die Nummer der Frage und tippt eure Antworten ein, dann müsst ihr nicht alles abpinseln. So weit klar?

Obacht, es geht los!

1. Was war die beste Entscheidung die du bisher getroffen hast?

2. Was würdest du gerne noch lernen?

3. Was ist dein Lieblingswochentag?

4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?

5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?

6. Welches Buch hat dich bewegt?

7. Verliebst du dich schnell?

8. Deine Lieblingseissorte?

9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?

10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?

11. Dein peinlichstes Erlebnis?

12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?

13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?

14. Wann warst du das letzte Mal nervös?

15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?

Oh, es juckt mir in den Fingern. Da sind schöne Fragen dabei, finde ich <3.

Da ich am Wochenende auf Seminarreise bin, werde ich vorerst nicht dazu kommen, selbst zu antworten. Aber aufgehoben ist ja nicht aufgeschoben.

In diesem Sinne, bleibt mir gewogen und bis die Tage,

Dagmar

13 Gedanken zu “Erzähl doch mal!

  1. 1. Was war die beste Entscheidung die du bisher getroffen hast?
    Den Studienort zu wechseln.

    2. Was würdest du gerne noch lernen?
    Sehr vieles, derzeit erstmal alles in Richtung psychische Gefährdung am Arbeitsplatz.

    3. Was ist dein Lieblingswochentag?
    Eindeutig Samstag, wie bei vielen glaube ich 😀

    4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?
    Bleib in deiner eigenen Kraft, dann kommt alles so, wie es soll.

    5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?
    Ich ziehe Ende des Jahres um, aber ich kann mir vorstellen immer in dieser Region hier zu bleiben.

    6. Welches Buch hat dich bewegt?
    Das letzte Hörbuch zum Beispiel: Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid von Fredrik Backmann
    Aber auch da gibt es viele die mich bewegt, berührt, begeistert haben.

    7. Verliebst du dich schnell?
    Nicht mehr.

    8. Deine Lieblingseissorte?
    Ben und Jerrys Half Baked, 500 ml auf einmal sind da kein Problen

    9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?
    Defintiv. Von meinem Vater die Verwirrtheit aber auch Leute zu versorgen und von meiner Mama die herzlichen Art und gleichzeitig das offene Ohr.

    10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?
    Puh, Dagmar 😊

    11. Dein peinlichstes Erlebnis?
    Mir ist nicht so vieles peinlich, aber ich hab mal an der Kasse gearbeitet und jemandem ein High-Five gegeben der mir nur anzeigen wollte, dass er 5 Milch im Wagen hatte. Das war mir in dem Moment peinlich, ist aber jetzt eine unserer Lieblingsgeschichten.

    12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?
    Don’t stop believing von Journey

    13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?
    Wahrscheinlich für essbares um alle satt und glücklich zu machen.

    14. Wann warst du das letzte Mal nervös?
    Bin ich jetzt gerade bzw. werde ich morgen sein, es steht bei der Arbeit ein wichtiges Gespräch an…

    15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?
    Ich kann mich an vielen Orten zu Hause fühlen, oft sind es die Menschen mit denen ich zusammen bin die mir ein Gefühl von Zuhause geben.

    Gefällt mir

  2. 1. Was war die beste Entscheidung, die du bisher getroffen hast?
    Die Frage kann ich nicht zufriedenstellend beantworten, weil ich schon so viele Entscheidungen treffen musste … wie man so schön sagt, Leben ist Veränderung. Hmmm, vielleicht der Moment, als ich am Boden lag und nur durch einen Zufall an eine super tolle Psychotherapeutin geraten bin, de mich weder auf die Beine gestellt hat. Von ihr habe ich gelernt, Prioritäten zu setzen.

    2. Was würdest du gerne noch lernen?
    Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Tanzen, singen, Fremdsprachen, alle Hundeseminare der Welt, Psychologie, Mediation …

    3. Was ist dein Lieblingswochentag?
    Samstag

    4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?
    Dass ich mich selbst mehr wertschätzen soll.

    5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?
    Im Moment ja. Aber wer weiß schon, was das Leben noch für Wege aufzeigt!!

    6. Welches Buch hat dich bewegt?
    Kein Buch, ein Film, der aber eine Romanverfilmung war. „Die Wüstenrose“. Ich hab so geheult.

    7. Verliebst du dich schnell?
    Nein. Nicht mehr. Ich bin misstrauisch geworden.

    8. Deine Lieblingseissorte?
    Alles mit Frucht.

    9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?
    Unzählige. Ich schiebe die Zunge raus, wenn es knifflig wird (Vater), ich fange 10 Sachen gleichzeitig an und gerate ins Chaos (Mutter), ich beklecker mich ständig, alles fällt mir runter (Mutter), ständig suche ich was (Mutter) ….

    10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?
    Ganz ernsthaft, mir fällt niemand ein …

    11. Dein peinlichstes Erlebnis?
    Da gibt es einige. Letztens hab ich in einer Einzelstunde ganz laut gepupst.

    12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?
    Ich bin ein Kind der 80-ger. Wat ne geile Zeit. Kein bestimmtes Lied.

    13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?
    Meine Kinder.

    14. Wann warst du das letzte Mal nervös?
    Pff, ich bin ständig nervös. Das Wort PRÜFUNG löst bei mir einen Zusammenbruch aus. Das letzte mal war vor meiner Augen – OP.

    15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?
    Ich bin die Gestalterin, auch wenn manches ein Kompromiss ist. Das ist der Vorteil, wenn man auf einer Dauerbaustelle wohnt :D:

    Gefällt mir

  3. 1. Was war die beste Entscheidung die du bisher getroffen hast?
    Ja zum Leben zu sagen. Auch wenn es manchmal schwer ist und nach Schwefel riecht. Sich für das Leben entscheiden und das Positive zu sehen.

    2. Was würdest du gerne noch lernen?
    Gelassener zu sein, Impulskontrolle, mir nicht allen Mist zu Herzen zu nehmen auch wenn ich äußerlich gefasst wirke, besser nähen, besser stricken, Achtsamkeit
    3. Was ist dein Lieblingswochentag?
    Jeder an dem wir als Familie zusammen sein können. Das wechselt durch den Schichtplan meines Mannes ständig.
    4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?
    Krieg ist schlimmer (von meinen Eltern)
    5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?
    Ich möchte nicht entgültig ausschließen, dass wir wenn es die Situation verlangt und es uns nicht ruiniert, umziehen. Der Wohnort hat keine Bedeutung für mich. Wichtig ist, dass es uns als Familie gut geht und wir unsere Familie und Freunde behalten.
    6. Welches Buch hat dich bewegt?
    Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten
    7. Verliebst du dich schnell?
    Früher ja, heute bin ich sehr gefestigt in meiner Beziehung mit meinem Mann aber auch mit mir selbst. Früher hat mich die Bestätigung gereizt. Heute ist es mir Wurst.

    8. Deine Lieblingseissorte?
    Ist mir egal. Hauptsache es ist Eierlikör kompatibel.

    9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?
    Oh ja. Die aufbrausende, cholerische Art meines Vaters. Den Humor meiner Mutter. Die Hilfsbereitschaft beider. Anderen eine Freude zu machen auch wenn man draufzahlt.
    10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?
    Meine verstorbene Oma. Ich habe das Gefühl sie nicht genug geschätzt zu haben. Sie starb als ich 14 wurde.

    11. Dein peinlichstes Erlebnis?
    Oh nein…. Nein nein nein nicht im www.

    12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?
    Viele. Torn – Natalie Imbruglia
    Josephine – Reamonn
    Runaround Sue – frag mich mal
    Everything – Alanis Morissette

    13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?
    Meine Kinder

    14. Wann warst du das letzte Mal nervös?
    Als ich meiner damaligen Leihchefin sagen musste, dass ich (ungeplant) schwanger bin.
    15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?
    Die Kinder, der Mann, der Hund und das immer was zu tun ist.

    Gefällt mir

  4. Hallo und guten Morgen,
    wie versprochen, denn jetzt habe ich gerade Zeit:

    1. Was war die beste Entscheidung die du bisher getroffen hast?
    auch, wenn das Internet nicht die beste Plattform für so etwas ist: vor ca. 10 Jahren einen Psychologen aufzusuchen und mich darauf einzulassen. Eine harte Zeit mit einem, für mich, gutem Ergebnis!

    2. Was würdest du gerne noch lernen?
    Meditieren….ich wäre da sehr neugierig, was das langfristig mit mir macht!

    3. Was ist dein Lieblingswochentag?
    Samstag!! Der Vormittag ist alleine meiner! Und den lass ich mir nicht nehmen!

    4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?
    Mein Vater hat zu mir immer gesagt, dass ich alles machen und erreichen kann, ich darf nur niemals meinen Geburtsbrief verlieren!
    Wie sehr er damit recht hatte und was dieser Rat noch so alles mit sich bringt, hat sich erst im Laufe meines Lebens gezeigt. Danke Papa!

    5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?
    Eigentlich schon! Es zeichnet sich nur leider ab, dass es beruflich woanders hingehen könnte.

    6. Welches Buch hat dich bewegt?
    „Die unendliche Geschichte“ mit 12! Ich habe dieses dicke Buch in 2 Tagen durchgelesen und es war das erste Mal, dass mich ein Buch so gefesselt hat.

    7. Verliebst du dich schnell?
    Nicht mehr! Früher schnell und heftig, mit anschließendem heftigsten Herzschmerz.

    8. Deine Lieblingseissorte?
    Malaga!

    9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?
    Von meiner Mutter zum Glück nicht!
    Von meinem Vater einige – mein Vater lacht gerne und ist für fast jeden Scherz zu haben und mein Vater nimmt das Leben nur bedingt ernst.
    Leider hat das früher auch zu Komplikationen geführt. Wenn man von klein auf beigebracht bekommt, dass auch Chefs sich zum Sch…. setzen müssen, ist das nicht immer glücklich im frühen Berufsleben!

    10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?
    Wotan Wilke Möhring!
    Es fallen mir noch mehrere ein, aber bei ihm könnte ich mir vorstellen, mich auch wohl zu fühlen, wenn er mit mir beim Kaffee sitzt! Sympathisch, normal geblieben und gut aussehend und hat auch einiges zu erzählen….

    11. Dein peinlichstes Erlebnis?
    Ich verdränge die immer. Spontan fiel mir folgendes ein:
    Mein Freund hat mich von zuhause abgeholt und unterhielt sich noch mit meinen Eltern, bis ich fertig war. Als wir dann aufbrechen wollten sagte er: „Komm Zuckerschnäutzchen, lass uns fahren!“
    Mein Vater lag am Boden vor lachen und in den nächsten Wochen nannte mich zuhause jeder so!

    12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?
    „High on Emotion“ von Chris de Burgh

    13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?
    Hundefutter

    14. Wann warst du das letzte Mal nervös?
    Letzte Woche, als ich im Rhetorik Seminar einen dreiminütigen Vortrag halten musste.

    15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?
    Das ich mich dort zuhause fühle. Von was das abhängig ist, kann ich gar nicht mal so festmachen. in meiner letzten Singlewohnung, habe ich mich sofort zuhause gefühlt, obwohl meine Möbel noch gar nicht drin waren.
    In dem Haus, in dem ich jetzt mit meinem Mann wohne, hat das total lange gedauert.

    Und jetzt wünsche ich noch einen wundervollen Tag!

    Gefällt mir

  5. 1. Was war die beste Entscheidung die du bisher getroffen hast?
    Endlich anzufangen Nein zu sagen, ohne mir ständig Gedanken darüber zu machen, was andere davon halten.

    2. Was würdest du gerne noch lernen?
    Italienisch, ich finde keine Sprache so lebendig und kraftvoll.

    3. Was ist dein Lieblingswochentag?
    Samstag. Lange schlafen, lange wach bleiben … wenn denn kein Seminarwochenende ist, mir meine Blase nen Strich durch die Rechnung macht oder ich gar arbeiten muss.

    4. Was war der beste Rat den du je bekommen hast?
    Du kannst alles machen … nur manchmal solltest Du Dich nicht erwischen lassen. O-Ton meines Papas, Polizeibeamter … für immer in meinem Herzen.

    5. Hast du vor immer dort wohnen zu bleiben wo du gerade wohnst?
    Jo, ich liebe Hamburg, die Stadt und auch ihre Menschen. Ich bin hier geboren, groß und älter geworden und möchte auch hier sterben.

    6. Welches Buch hat dich bewegt?
    Wenn ich lese, dann eigentlich nur noch Sachbücher, alles andere höre ich nur noch. Es ist also schon so lange her das mich ein Buch bewegt hat, dass ich mich nicht mehr erinnern kann.
    Aber wenn auch ein Film nach Buchvorlage geht dann „Gespräche mit Gott“ *schnief* und „Stolz und Vorurteil“ *schmalz*.

    7. Verliebst du dich schnell?
    Heute nicht mehr.
    Aber damals in meinem jugendlichen Leicht(Wahn)sinn war ich recht schnell verliebt, allerdings waren es meist nur Strohfeuer und beim „entlieben“ war ich dann genauso schnell.

    8. Deine Lieblingseissorte?
    Vanille

    9. Findest du Verhaltensweisen deiner Eltern bei dir wieder? Welche?
    Oh ja, einige erschrecken mich, weil ich immer gesagt habe „so was mache ich nie“ oder „das bekommt mein Kind nie zu hören“ und dann wieder einige Dinge bei denen ich lächeln muss, weil ich sie selber als Kind schon bei meinen Eltern ziemlich klasse fand.
    Beispiel: Ich habe ziemlich früh damit angefangen „Omas Weisheiten“ von mir zu geben, das hat mich bei meiner Mutter immer ziemlich genervt, welches gemattertes Teenager-Herz will schon „andere Mütter habe auch schöne Söhne“ hören.

    10. Wen würdest du gerne Mal auf einen Kaffee einladen (wirklich ganz egal wen)?
    Eigentlich so gar niemanden, weil ich Kaffee nicht mag … aber ein Kakao wäre okay und da würde ich gern mal wieder eine Runde mit meinem Papa schnacken, dessen stoische Ruhe und großes Vertrauen in mich ich auch nach fast 20 Jahren noch sehr vermisse.

    11. Dein peinlichstes Erlebnis?
    Mit 16 Jahren in Österreich volltrunken auf der Kuhweide liegen und mit einer Freundin aus Wien „in München steht ein Hofbräuhaus“ gegröhlt … als Hamburger Deern gibt es wohl kaum etwas Peinlicheres.

    12. Gibt es ein Lied dass du immer hören kannst?
    Ich hab eine ziemlich coole und rare Live-Version des Songs „Urgent“ von Foreigner, die ich hüte wie einen Augapfel, da ich sie auch nach jahrzehntelanger Suche nie wieder irgendwo finden konnte. Der Song geht immer.

    13. Wofür würdest du deine letzten 10€ ausgeben?
    Hundeleckerlies

    14. Wann warst du das letzte Mal nervös?
    Am 11. August 2018 … als ich die Theorie-Prüfung zu den Mantrailing Trainer-Modulen geschrieben habe.

    15. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?
    Mein Kind, mein Mann, mein Hund, mein Bett.

    Apropos Bett … gute Nacht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s